Erste Sitzung des Begleitausschusses in 2018

Der BGA besucht das Queere Zentrum in der Oetinger Villa

Am 1. Februar kommt der Begleitausschuss der „Partnerschaft für Demokratie“ zu seiner ersten Sitzung im neuen Förderjahr 2018 zusammen. Dabei wird bereits mit dem Ort ein Vorhaben des letzten Jahres umgesetzt. Es geht raus aus den Konferenzsälen der Stadt, hin zu den Vereinen und Organisationen, die mit ihrer Arbeit und Engagement die Ziele der Partnerschaft ganz wesentlich unterstützen. Den Auftakt macht vielbunt e. V., der Verein der queeren Community in Damstadt. Er lädt die Ausschussmitglieder in das neue queere Zentrum der Stadt in der Oetinger Villa ein und wird zu Beginn über sich und seine aktuellen Projekte informieren.

Doch auch aus anderen Gründen wird die Sitzung eine besondere werden, denn der Ausschuss wird einige neue Mitglieder in seiner Runde begrüßen und über erste Projektanträge entscheiden (Achtung: Anträge, über die beraten werden soll, müssen bis zum 19. Januar beim Amt eingegangen sein).
Zudem wird auch nochmal ein Blick zurück in 2017 geworfen: alle Vereine, die im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ Projekte in Darmstadt durchgeführt haben, berichten von den Ergebnissen.

Und schließlich soll mit der Planung des eigenen Jahresprojektes begonnen werden: die Demokratiekonferenz.

Sitzung des Begleitausschusses, am 1. Februar 2018, 17.00-20.00 Uhr, Queeres Zentrum in der Oetinger Villa.

 

Kommentare sind geschlossen