Vielfalt leben! – Respekt ist unser Thema

Projekttage zu den Themen Identität, Rechtsextremismus, Zivilcourage und Menschenrechte.

 Ein Projekt der DGB- und ver.di Jugend Südhessen.

Was heißt es eigentlich „deutsch“ zu sein? Bin ich Deutsche/r, weil ich hier geboren bin oder weil ich einen deutschen Pass habe oder reicht es einfach, dass ich hier leben und arbeiten möchte? Welche Rolle spielt dabei die Herkunft meiner Eltern? Wie würden andere diese Fragen für mich beantworten? Wie werde ich eigentlich von Freundinnen und Freunden, LehrerInnen, Vorgesetzen usw. wahrgenommen? Und was sagt das über mich aus?

Diese Fragen und Zweifel sind Ausgangspunkt und Grundlage unseres Projektes „Vielfalt leben!- Respekt ist unser Thema“. Ausgehend von dem Themenfeld „Identität“ möchten wir gemeinsam mit BerufschülerInnen über Selbst- und Fremdwahrnehmung reflektieren. Dabei gilt es eigene alltägliche Stereotype zu hinterfragen. Was bedeutet es für Menschen, wenn ihnen aufgrund von Zuschreibungen, Nachteile entstehen?

Die Auseinandersetzung mit der eigenen Biographie soll uns dabei den Weg ebnen, innerhalb eines zweiten Projekttages den Blick stärker auf den gesellschaftlichen Kontext zu richten. Wahlweise können sich die SchülerInnen dabei mit den Themen  Rechtsextremismus, Zivilcourage oder Menschenrechte beschäftigen.

Dabei sollen Lernprozesse angeregt und demokratische Handlungskompetenzen gestärkt werden.

Neben dieser theoretischen Bearbeitung, möchten wir demokratische Strukturen innerhalb des Berufschulalltags mit Leben füllen. Ein besonderes Augenmerk liegt deshalb auf der Arbeit mit Schülervertretungen, die es in ihrer konkreten Arbeit zu fördern und zu unterstützen gilt.

Das Modellprojekt „Vielfalt leben – Respekt ist unser Thema“ soll im Sommer 2008 an einem Aktionstag „Darmstadt für Toleranz“ einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.


 

Ansprechpartnerinnen für das Projekt waren

Anja Willmann
DGB-Jugendbüro Südhessen
Rheinstraße 50

64283 Darmstadt

Telefax: 06151/33 95 52
Telefon: 06151/33 95 51
E-Mail: anja.willmann@dgb.de
 


Bärbel Kühner
Ver.di Jugendbildungsreferentin

Rheinstr. 50

64283 Darmstadt

Telefon: 06151/ 39 08 22
Telefax: 06151/39 08 88

E-Mail:
baerbel.kuehner@verdi.de






 

 



Die Projekte des Lokalen Aktionsplans Darmstadt werden im Rahmen des Bundesprogramms „VIELFALT TUT GUT. Jugend für Vielfalt, Toleranz und Demokratie“ gefördert.